Willkommen auf der Homepage des First Vienna FC 1894
Suche
Suche starten
Mitglieder
Partner
First Vienna FC 1894 - Historisches

Der Tod des Torschützenkönigs

28.12.2014 | Historisches

Wenige Wochen nach Beginn des Ersten Weltkriegs verlor Österreichs Fußball einen seiner schillerndsten Stars: Hans Schwarz.

„Hoffentlich werden die Urteile über diesen Spieler, dem die eine oder andere Jugendsünde allzu schwer angerechnet wurde, gerechter und damit auch milder“, schrieb Felix Schmal vom Illustrierten Sportblatt in seinem Nachruf über Hans Schwarz. Der 24-jährige Stürmer war im August 1914 in der Schlacht von Komarow an der galizischen Ostfront gefallen. Seine Karriere hatte der in Prag geborene Schwarz in seiner Heimatstadt beim DFC begonnen. Nach Stationen bei diversen Klubs in Deutschland wurde er 1910 von der Vienna nach Wien geholt.

Schwarz galt als großartiger Fußballer, dem das richtige Torgespür nachgesagt wurde. 1911/12 machte er sich mit 22 Treffern zum ersten Torschützenkönig der neu gegründeten Meisterschaft. Anfang Februar 1913 wollte Schwarz zum WAF wechseln, die Vienna wollte das verhindern. Sie erstattete gegen den Spieler und sich selbst eine Anzeige wegen Übertretung des Amateureparagrafen. Wie im Wiener Fußball vor Einführung des Professionalismus durchaus üblich hatte auch Schwarz seine Bezahlung schwarz bekommen.

Das aus Delegierten der Vereine zusammengesetzte Sportgericht verurteilte die Vienna zu 200 Kronen Strafe und sperrte Schwarz für den Rest der Saison.

Nach Ablauf der Sperre debütierte Schwarz Ende August 1913 für den WAF. Beim 5:4-Sieg gegen den FAC steuerte er drei Treffer bei und bildete mit seinem Sturmkollegen Adi Fischera ein kongeniales Duo. Das Illustrierte Sportblatt schrieb in seinem Matchbericht: „Dabei zeigte es sich, wie wertvoll ein Mann im Angriff ist, der wirklich schießen kann. Die Teilnahme von Schwarz verschaffte dem WAF die Möglichkeit, aus den Angriffen die entsprechende Trefferanzahl herauszuholen.“ Schwarz sollte in dieser Saison 17 weitere Tore schießen. Er hatte damit erheblichen Anteil am überraschenden Meisterschaftsgewinn des WAF. Zwei Monate nach seinem größten sportlichen Erfolg war Hans Schwarz tot.

Autor: Clemens Zavarsky
Erschienen im Rahmen des Specials „Fußball im ersten Weltkrieg“ in ballesterer #94.


Share    

zurück
Tabelle Regionalliga Ost 2016/2017
Team SP S U N TD Pt.
01 SC Ritzing 18 14 2 2 32 44
02 First Vienna FC 1894 19 12 5 2 29 41
03 FK Austria Amateure 18 10 5 3 11 35
04 FC Stadlau 19 7 9 3 10 30
05 ASK Ebreichsdorf 19 9 3 7 -1 30
06 SC Mannsdorf 19 8 4 7 -5 28
07 SKU Amstetten 19 6 9 4 7 27
08 SC/ESV Parndorf 18 7 6 5 -1 27
09 SK Rapid II 18 6 3 9 2 21
10 SG Traiskirchen 19 5 5 9 -7 20
11 Admira Juniors 19 5 4 10 1 19
12 Wiener Sportklub 18 3 8 7 -6 17
13 SC Neusiedl 1919 19 4 5 10 -16 17
14 Schwechat SV 18 3 4 11 -26 13
15 SKN St. Pölten Juniors 18 3 2 13 -30 11
Regionalliga Ost 21. Runde
So, 02.04.2017, 16:00 Allianz Stadion
SK Rapid II
First Vienna FC 1894
NOCH
TAGE
H : M : S
Die nächsten Termine
So, 02.04.
Start: 10:15
LAC-Inter vs. First Vienna FC 1b
2. Landesliga, 21. Runde, Sportplatz LAC
So, 02.04.
Start: 15:00
Wiener SK vs. First Vienna FC Frauen
Wiener Frauen Landesliga, 15. Runde, Ort: tba
So, 02.04.
Start: 16:00
SK Rapid II vs. First Vienna FC 1894
Regionalliga Ost, 21. Runde, Allianz Stadion
FIRST VIENNA FC 1894 TV
© 2017 First Vienna Football Club 1894  |  Impressum  |  AGB